Polnisch

Aus BabelWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Polnisch
Sprecher
Sprachfamilie Westslawische Sprachen
Verwandte Sprachen Polnisch, Slowakisch, Tschechisch
Polnisch lernen
Polnisch als Zielsprache
Polnisch als Lehrsprache

Die polnische Sprache (Eigenbezeichnung język polski oder polszczyzna) ist eine westslawische Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachen. Sie ist eng mit dem Tschechischen, Slowakischen, Sorbischen und Kaschubischen verwandt. Neben ihrem Status als Amtssprache in Polen gehört sie zu den 24 Amtssprachen der Europäischen Union. Derzeit stellt die polnische Sprache mit etwa 46 Millionen Sprechern nach dem Russischen und vor dem Ukrainischen weltweit die slawische Sprache mit der zweithöchsten Sprecherzahl dar.

Sie verwendet das lateinische Alphabet einschließlich der Buchstaben Ą, Ć, Ę, Ł, Ń, Ó, Ś, Ź und Ż. Mit der Pflege der polnischen Sprache ist der Polnische Sprachrat beauftragt. Die Wissenschaft, die sich mit der polnischen Sprache und polnischer Literatur beschäftigt, heißt Polonistik.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Polnische Sprache aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.