Warum Sprachen lernen

Aus BabelWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gründe eine andere Sprache zu erlernen sind zahlreich und vielfältig. Darum sollen hier nur sieben häufige Gründe genannt werden, die Menschen dazu bewegen, sich in das Abenteuer „Sprachen lernen“ zu stürzen.

Persönliche Motivation[Bearbeiten]

Möglicherweise sind deine Eltern oder Großeltern als Einwanderer ins Land gekommen und du hast noch Verwandte im Ausland, mit denen du in ihrer Landessprache sprechen möchtest. Vielleicht hast du auch Freunde oder sogar einen Partner oder eine Partnerin, die aus einem anderen Land kommen. Oder du hast einfach nur Freude daran, dich in einer anderen Sprache weiterzubilden.

Das ist ein gutes Zeichen, denn ein starkes persönliches Motiv ist eine hervorragende Voraussetzung, um eine Fremdsprache zu erlernen. Denn Sprachen lernen ist ein langer und schwieriger Prozess und ohne eine ausreichende Motivation oftmals nicht von Erfolg gekrönt. Viele werden dieses Problem noch aus Schulzeiten kennen, wo Sprachen oft nur gelernt werden, weil ein Zwang besteht.

Schöner reisen[Bearbeiten]

Du fährst jedes Jahr im Urlaub nach Spanien und bist es leid, dass du sich mit den Einheimischen nur auf Englisch statt auf Spanisch unterhalten kannst? Du willst das Land auch abseits der bekannten Touristenfallen kennenlernen? Das Beherrschen der Landessprache ermöglicht dir oft völlig neue Einblicke in das Land und bietet dir die Möglichkeit, dich unter die lokale Bevölkerung zu mischen. Oft sind die Leute sehr erfreut, dass man sich auch für ihre Sprache interessiert. Dieser Punkt ist auch oft eng mit dem Interesse an einer anderen Kultur.

Interesse an anderen Kulturen[Bearbeiten]

Wenn du wirklich tief in die Kultur eines anderen Landes eintauchen willst, dann führt kein Weg daran vorbei, die entsprechende Landessprache zu lernen. Zwar werden viele Bücher und Filme ins Deutsche übersetzt, aber dies kann Materialien in der Originalsprache nicht ersetzen, da die Feinheiten der jeweiligen Sprache hier häufig verloren gehen. Und bei seltener gesprochenen Sprachen liegen unter Umständen sogar gar keine Übersetzungen vor. Wer sich schließlich bereits intensiv mit einem Land auseinandergesetzt hat, möchte vielleicht sogar noch einen Schritt weitergehen und plant sogar, dorthin auszuwandern.

Auswandern[Bearbeiten]

Wenn du nicht so enden möchtest, die viele Auswanderer im Fernsehen, die ohne Kenntnisse der Landessprache in ein neues Land kommen und sich wundern, dass sie keiner versteht, dann ist es ratsam, sich vorher mit der Sprache seines Auswanderungszieles zu beschäftigen. Auf diese Weise ist es viel einfacher Leute kennen zu lernen und Freundschaften zu schließen. Auch die Suche nach einer neuen Arbeitsstelle fällt deutlich leichter, wenn du dich gut in der Landessprache verständigen kannst.

Berufliche Weiterentwicklung[Bearbeiten]

Englischkenntnisse werden in vielen Berufen inzwischen als selbstverständlich vorausgesetzt. Heutzutage braucht es schon eine zweite oder sogar dritte Fremdsprache, um sich von der Masse abzuheben. In vielen Branchen schreitet die Globalisierung weiter voran und die Unternehmen versuchen zunehmend, neue Märkte zu erschließen. Passende Sprachkenntnisse, wie z.B. Chinesisch, können deiner Karriere hier einen deutlichen Schub verpassen. Natürlich solltest du hier nach Möglichkeit schon deutlich fortgeschrittene Sprachkenntnisse vorweisen können, um dich positiv hervorheben zu können.

Geistig fit bleiben[Bearbeiten]

„Wer rastet, der rostet“, so sagt ein bekanntest Sprichwort. Das Erlernen eine Fremdsprache kann eine hervorragende Gelegenheit sein, geistig „beweglich“ zu bleiben. Auch im höheren Alter ist das Lernen einer neuen Sprache eine sinnvolle Sache, verbunden mit dem Vorteil, dass dann oft auch mehr Zeit vorhanden ist, sich dem Lernen zu widmen.

Herausforderung[Bearbeiten]

Eine fremde Sprache zu lernen ist kein leichtes Unterfangen. Daher wird es oft als persönliche Herausforderung gesehen, um sich selbst oder anderen zu beweisen, dass du es trotzdem schaffen kann. Wenn dies deine Motivation ist, dann solltest du jedoch vorsichtig sein, insbesondere bei der Auswahl der Sprache. Denn wenn die gewählte Sprache zu schwer ist und du keine richtige Gelegenheit hat, sie einzusetzen dann lässt die Motivation häufig schnell nach und die Sprache wird wieder aufgegeben. Das wäre schade um die verlorene Zeit, die du vielleicht besser für das Erlernen eine anderen Sprache hättest einsetzten können.

Fazit[Bearbeiten]

Hast du dich dafür entschieden, eine Fremdsprache zu lernen, dann ist der nächste Schritt die Auswahl der passenden Sprache. In manchen Fällen ergibt sich die Zielsprache fast zwangsläufig aus dem Grund, z.B. wenn du die Muttersprache deiner Eltern lernen möchtest oder in ein bestimmtes Land auswandern möchtest. In anderen Fällen gibt es jedoch oft eine ganze Reihe von Sprachen, die in Frage kommen. Dann stellt sich die Frage: welche Sprache soll ich lernen?